Monuta Kooperationspartner

Partnerschaft Schwenninger Krankenkasse mit Monuta

07.10.2015 / Kooperationen

Monuta Versicherung und Schwenninger Krankenkasse bieten gemeinsame Service-Leistungen und Kosten-Vorteile

Günstige Konditionen, doppelter Service: Ab sofort erhalten Kunden, die über die Monuta Versicherung abgesichert sind, und zur gesetzlichen Krankenversicherung der Schwenninger Krankenkasse wechseln, nützliche Zusatzleistungen beider Versicherungen. Mit dem neuen Angebot schließt der Trauerfall-Vorsorge Spezialist eine markante Vorsorge-Lücke, die seit der Reform der gesetzlichen Krankenkassen 2004 besteht.

Düsseldorf – Mit der Gesundheitsreform der gesetzlichen Krankenkassen wurde bereits vor mehr als einem Jahrzehnt die Zahlung von Sterbegeld ersatzlos gestrichen. Seither müssen sich Versicherte selbst und privat um die finanzielle Absicherung des Todesfalls kümmern. Die Monuta Versicherung bringt mit der Kooperation, deren Vorteile für Neu- und Bestandskunden zählen, wichtige Vorsorgethemen wieder zusammen. „Wir möchten unseren Kunden einen bestmöglichen und umfassenden Versicherungsschutz bieten“, erklärt Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V. Niederlassung Deutschland. „Daher garantieren wir allen, die sowohl eine Trauerfall-Vorsorge der Monuta abgeschlossen haben und sich künftig bei der gesetzlichen Schwenninger Krankenkasse versichern, nützliche Serviceleistungen und spürbare Kostenvorteile.“

Bonus-Programm nutzen, Vorteile sichern

Treue, die belohnt wird: Kunden, die erfolgreich am Bonus-Programm der Schwenninger Krankenkasse teilnehmen, erhalten von der Krankenkasse eine Erstattung von bis zu 250 Euro, die im Sinne einer ganzheitlichen Vorsorge für die Absicherung einer Trauerfall-Vorsorge eingesetzt werden können. „Mit der Kombination beider Produkte können Versicherte so die finanzielle Absicherung für sich und ihre Angehörigen bestmöglich gestalten“, ergänzt Capellmann. Extra-Vorteil: Bei der Teilnahme am Bonus-Gesundheitsprogramm der Schwenninger Krankenkasse erhalten Neu-Kunden den sofortigen Versicherungsschutz der Trauerfall-Vorsorge der Monuta ohne zusätzliche Gesundheitsprüfung.

Versicherte können je nach persönlichen Anforderungen die Monuta Trauerfall-Vorsorge ausgestalten und somit über die finanzielle Vorsorge hinaus die Organisation von Bestattung und Trauerfeier für sich und die Angehörigen regeln. Zudem erhalten sie weitere Serviceleistungen, die von der Rechtsberatung im Erbfall bis zur Unterstützung bei wichtigen Vorsorge-Dokumenten wie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht reichen. „Die Trauerfall-Vorsorge ermöglicht es so jedem Menschen, über den Tod hinaus selbstbestimmt zu handeln, Angehörige zu entlasten und ihnen den notwendigen Raum für die eigene Trauerarbeit zu schenken“, so Capellmann. „Das neue Partner-Angebot mit der Schwenninger Krankenkasse ist ein folgerichtiger Schritt, der mit der gesetzlichen Krankenversicherung und der Vorsorge für den Trauerfall zwei wichtige Vorsorgethemen wieder zusammenbringt, die von Natur aus zusammengehören.“