Trauer Danksagung Herz

Die Danksagung: In Zeiten der Trauer die richtigen Worte finden

31.01.2017 / Trauerworte

Sie kennen die bedrückende Stimmung auf einer Beerdigungsfeier und wissen, dass der Tod eines geliebten Menschen kein freudiges Ereignis ist. Besonders für die Familie und enge Angehörige ist es häufig schwer zu akzeptieren, dass ein Familienmitglied von heute auf morgen nicht mehr am Leben teilnimmt.

Dennoch müssen gewisse Dinge erledigt werden. Die Familie organisiert die Bestattung nach den Wünschen des Verstorbenen und hat auch die Möglichkeit, eine offizielle Danksagung in der Zeitung zu veröffentlichen, die ebenfalls zur Bekanntgabe des Bestattungstermins dienen kann.

Danksagung als Abschied

Trotz des schmerzhaften Ereignisses ist der Tod auch oft Anlass, um Danke zu sagen. Vielfach verleihen Hinterbliebene ihrer Liebe und Dankbarkeit in Form einer Traueranzeige Ausdruck. In der Regel ist eine Todesanzeige immer gleich aufgebaut: Name des Verstorbenen, Geburts- und Todestag, ein persönlicher Text und die Namen der Dankenden sollten erwähnt werden.

Zeichen des Friedens oder Glaubens oder ein Foto des Verstorbenen können eingebaut werden und auch in der Gestaltung des Textes sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Beziehung zum Verstorbenen kann hier ein einfacher Text oder ein persönlicher Gruß gedruckt werden. Dazu gibt es viele Beispiele und Vorlagen, die übernommen werden können:

Danke, dass es dich gab und in unseren Gedanken immer noch gibt.

Danke, dass du unser Leben geprägt hast und noch immer prägst.

Danke, dass wir teilhaben durften an deinem einzigartigen Leben.

Dieser Dank ist grösser als unsere Trauer.

Auch ein Liedtext kann hilfreich sein. Viele Künstler haben das Thema Tod in ihrer Musik verarbeitet. So kann ein Zitat aus einem bekannten Titel des Lieblingskünstlers dem schmerzhaften Abschied eine persönliche Note verleihen:

„I’ve lived a life that’s full, I traveled each and every highway. And more, much more than this, I did it my way“– Frank Sinatra

(Dt. “Ich habe ein erfülltes Leben geführt, ich habe jede einzelne Straße bereist. Und mehr, noch viel mehr als das – ich habe es auf meine Art getan!“)

Danksagung an die Trauergemeinde

Nach dem Abschied und der Bestattung des Verstobenen endet die Trauer nicht. Freunde und Bekannte sind in dieser Zeit eine große Stütze und es ist üblich, auch diese Unterstützung in Form einer Dankeskarte zu würdigen.

Der Aufbau einer solchen Danksagung ist dem bereits beschriebenen sehr ähnlich und unterscheidet sich lediglich durch den Text, der sich nun nicht dem Gedenken an den Verstorbenen widmet, sondern an die Trauergemeinde gerichtet ist. Auch hierfür gibt es zahlreiche Beispiele und Vorlagen, die genutzt werden können:

Herzlichen Dank sagen wir allen,

die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten

und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise

zum Ausdruck gebracht haben.

Aller Abschied ist schwer und die Zeit nach dem Tod eines geliebten Menschen ist eine Herausforderung. Bedanken Sie sich für die schöne gemeinsame Zeit und bedenken Sie auch Ihre Freunde und Bekannten für ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit.