Monuta-Ratgeber

Wir möchten, dass Sie und Ihre Angehörigen bestmöglich auf einen Trauerfall vorbereitet sind und im Ernstfall genau wissen, was zu tun ist. Im Monuta Ratgeber finden Sie interessante und wichtige Informationen rund um die Bestattungsvorsorge. Neben unserem aktuellen Blog haben wir viele Tipps und Checklisten zusammengestellt, die Ihnen auch in schweren Zeiten dabei helfen, klare Entscheidungen zu treffen und alles Wichtige zu beachten. Unter Fragen und Antworten beantworten wir alle Fragen zu Bestattungskosten, Bestattungsarten, Kondolenzschreiben, Grabgestaltung und vielen weiteren Themen.

News

Die häufigsten Todesursachen in Deutschland

29.11.2018 / Vorsorge

/media/2698/201811_ratgeberbild_todesursachen_1140px.jpg?width=380

Die häufigsten Todesursachen in Deutschland in 2015 waren Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen (Neubildungen), gefolgt von Krankheiten des Atmungssystems. Psychische und Verhaltensstörungen sowie Krankheiten des Verdauungssystems waren die 4. bzw. 5. häufigsten Ursachen für Todesfälle.

weiterlesen

Sterbebegleitung: Wenn ein Gespräch wichtiger ist als jedes Medikament

29.10.2018 / Vorsorge

/media/2675/cc0_2910-57_blog_sterbebegleiter.jpg?width=380

Wenn ein Mensch an einer unheilbaren Krankheit erkrankt und im Begriff ist zu sterben, löst dies in ihm und seinen Angehörigen Ängste, oft auch Unverständnis aus. Ein Sterbebegleiter unterstützt in dieser letzten Lebensphase. Er gibt Halt, spendet Trost und vermittelt Sicherheit.

weiterlesen

Organspende – das Für und Wider

28.09.2018 / Vorsorgedokumente

/media/2665/organspendeausweis-1140px.jpg?width=380

Das Thema Organspende beherrscht immer wieder die Medien. Berichte über dramatische Schicksale und Situationen, in denen das Leid des Einen zum Glück des Anderen wird, sind ein fester Bestandteil der Diskussion. Doch nicht jeder steht der Organspende positiv gegenüber.

weiterlesen

Familienabsicherung – was muss ich tun?

31.08.2018 / Vorsorge

/media/2621/fotolia_89248070_xl_1140x427.jpg?width=380

Für den Fall der Fälle ist es wichtig, den Partner und die Kinder im Rahmen einer umfassenden Familienabsicherung zu schützen. Wir erklären die wichtigsten Vorsorgebereiche!

weiterlesen

Berliner Testament – für wen ist es sinnvoll?

27.07.2018 / Testament, Erbrecht

/media/1806/monuta_testamentcheckliste.jpg?width=380

Das Berliner Testament ist eine gemeinsame Verfügung, die nur von Ehepartnern und nicht von Lebenspartnern vorgenommen werden darf. Sie hat viele Vorteile, bringt aber auch Nachteile mit sich.

weiterlesen

Elternunterhalt: Kinder haften für ihre Eltern

29.06.2018 / Rechtliches

/media/1778/monuta_vorsorgevollmacht.jpg?width=380

Eltern haften für ihre Kinder! Eine Warnung, die wohl alle Eltern schon mal gelesen haben. Doch wie sieht es umgekehrt aus? Wann ist man als Kind verpflichtet Elternunterhalt zu zahlen?

weiterlesen

Sterbekasse und Sterbegeldversicherung – was ist der Unterschied?

31.05.2018 / Sterbegeld

/media/2411/monuta_bestattungskosten_1140x400.jpg?width=380

Häufig werden die Begriffe Sterbekasse und Sterbegeldversicherung synonym verwendet. Dahinter stehen jedoch zwei unterschiedliche Konzepte, die viele Gemeinsamkeiten haben. Je nach Alter und Ansprüchen unterscheidet sich, welche Variante im Einzelfall sinnvoll ist.

weiterlesen

Warum Ihre Vorsorgedokumente ins Vorsorgeregister gehören

30.04.2018 / Vorsorgedokumente

/media/2217/vorsorgedokumente_1140_400.jpg?width=380

Das Erstellen von Vorsorgedokumenten allein reicht nicht aus, wenn die dort enthaltenen Informationen im Ernstfall weder bekannt, noch an offizieller Stelle hinterlegt sind. Erfahren Sie hier mehr zum Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer.

weiterlesen

Friedhofstypen – Der richtige Ort für die ewige Ruhe

27.03.2018 / Bestattungsarten

/media/2501/friedhofstypen_1140x400.jpg?width=380

Welche Friedhofstypen gibt es? Was ist der richtige Ort für die ewige Ruhe? Wir haben die bekanntesten Friedhofstypen für Sie zusammengefasst.

weiterlesen

Trauerhilfe – Was hilft bei der Trauerbewältigung?

28.02.2018 / Trauerhilfe

/media/2493/trauerhilfe-trauerbewaeltigung-1140.jpg?width=380

Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, ist das Gefühl der Trauer zunächst überwältigend und man weiß nicht, wie man damit umgehen soll. Um den Prozess der Trauerbewältigung zu bewerkstelligen, gibt es im Rahmen der Trauerhilfe verschiedene Methoden und Möglichkeiten.

weiterlesen

Sterbehilfe – Was ist erlaubt?

31.01.2018 / Sterbehilfe

/media/2480/sterbehilfe_1140x400.jpg?width=380

Den Begriff Sterbehilfe haben die meisten Menschen schon mal gehört – doch was bedeutet er wirklich und was ist erlaubt?

weiterlesen

Erlebnisse beim Bestatter: „So wie man kommt, so geht man auch”

11.01.2018 / Bestattungsunternehmen

/media/2435/bestatterstory-intro-sarg.jpg?width=380

Was erwartet man von einem Bestattungsunternehmen? Susanne Jennen, Marketingfachfrau von den Monuta Versicherungen hat während ihres Bestatterpraktikums beim Bestattungshaus „aus dem Siepen“ einen Blick hinter die Kulissen geworfen. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Tagebuch festgehalten.

weiterlesen

Bestattungen in den Religionen – Wer glaubt an was? Wie wird bestattet?

29.12.2017 / Bestattungsarten

/media/2486/bestattungen-in-den-religionen-1140.jpg?width=380

Jede Religion hat ihre eigene Art und Weise, sich von ihren Liebsten zu verabschieden. Die meisten Menschen wissen, was in ihrer eigenen Kultur Tradition ist. Doch wie ist es in anderen Kulturen und Weltreligionen? Muss man sich in Deutschland zwingend christlich bestatten lassen oder gibt es Alternativen? Erfahren Sie jetzt mehr über die Einstellung zum Tod und die Art und Weise der Bestattungen in Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus.

weiterlesen

Können Beerdigungskosten von der Steuer abgesetzt werden?

30.11.2017 / Bestattungskosten

/media/2409/beerdigungskosten_steuern_1140x400.jpg?width=380

Selbst wenn die Erben des Verstorbenen, das Erbe ablehnen sind Sie aufgrund des Bestattungsgesetzes der einzelnen Bundesländer dazu verpflichtet, die Kosten der Beerdigung zu tragen. Unter gewissen Voraussetzungen können die Bestattungskosten jedoch von der Steuer abgesetzt werden.

weiterlesen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Nur jeder zweite Patient sorgt vor!

30.10.2017 / Vorsorgedokumente

/media/1805/monuta_patientenverfuegung.jpg?width=380

Die Hälfte aller Patienten in Deutschland verfügen weder über eine Vorsorgevollmacht noch über eine Patientenverfügung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

weiterlesen

9 Gründe für eine Sterbegeldversicherung

29.09.2017 / Sterbegeldversicherung

/media/2224/monuta_sterbegeldversicherung_familien_1140_400.jpg?width=380

Sterbegeld wird nicht mehr von gesetzlichen oder privaten Krankenkassen ausgezahlt, seit es im Jahr 2004 abgeschafft wurde. Eine Sterbegeldversicherung ist dadurch heutzutage besonders wichtig. Wir haben die 9 wichtigsten Gründe für eine Sterbegeldversicherung für Sie zusammengefasst.

weiterlesen

Gesetzliches Sterbegeld: Zahlt die Krankenkasse?

30.08.2017 / Sterbegeld

/media/2411/monuta_bestattungskosten_1140x400.jpg?width=380

Das gesetzliche Sterbegeld wurde am 01.01.2004 abgeschafft. Heute zahlt weder die Krankenkasse, noch der Staat. Private Krankenversicherungen zahlen kein Sterbegeld, da der Tod kein versichertes Risiko darstellt. Das macht eine private Bestattungsvorsorge in Form einer Sterbegeldversicherung umso wichtiger.

weiterlesen

Behindertentestament – sichere Vererbung an Menschen mit Behinderung

28.07.2017 / Testament

/media/2340/behindertentestament.jpg?width=380

Das Behindertentestament ist nicht, wie der Name vermuten lässt, ein im Namen einer Person mit Behinderung ausgestelltes Testament. Es handelt sich dabei viel mehr um ein Testament, in dem eine Person mit Behinderung beerbt wird, ohne dass die staatliche Förderung für Pflege- und Heimkosten dadurch entfällt.

weiterlesen

Der Erbvertrag – eine Alternative zum Testament?

30.06.2017 / Testament

/media/2333/erbvertrag.jpg?width=380

Der Erbvertrag ist eine in Vertragsform festgehaltene Verfügung von Todes wegen, also eine Alternativlösung zum Testament für die Nachlassregelung. Das Testament ist bekannter und weiter verbreitet. Doch je nach persönlicher Ausgangslage und Wünschen an die Vererbung im Todesfall kann das Erstellen eines Erbvertrages durchaus sinnvoll sein.

weiterlesen

10 Jahre Monuta Deutschland

31.05.2017 / Jubiläum

/media/2286/10-jahre-monuta-deutschland.jpg?width=380

Im Mai 2017 feiert die Monuta Deutschland ihr 10-jähriges Jubiläum! In den Niederlanden gibt es die Monuta bereits seit 1923. Mit dieser über 90-jährigen Erfahrung in der Trauerfall-Vorsorge haben wir es geschafft, uns auch in Deutschland als vertrauenswürdige Marke bei Ihnen als Kunden zu etablieren.

weiterlesen

Trauerbriefe - Vorlagen und Tipps für die Formulierung

26.05.2017 / Trauerbriefe

/media/2309/trauerbrief_1140.jpg?width=380

Nach dem Tod eines Bekannten ist es üblich, sein Beileid in Form eines Trauerbriefes auszusprechen. In einem solchen Kondolenzschreiben können Sie den engsten Angehörigen gegenüber Ihre Anteilnahme und Trauer ausdrücken, ohne sie in dieser schwierigen Zeit durch einen persönlichen Besuch weiter aus dem Gleichgewicht zu bringen. Die Trauerkarte wird üblicherweise auf der Beerdigung überreicht.

weiterlesen

Baumbestattung, Friedwald, Ruheforst – Back to the Roots

28.04.2017 / Bestattungsarten

/media/2273/baumbestattung-friedwald-ruheforst2.jpg?width=380

In den letzten Jahren haben neben Erd, Feuer- und Seebastattung, mit Baumbestattung, Friedwald und Ruheforst immer beliebter werdende alternative Bestattungsarten und neue Orte für die letzte Ruhe entwickelt.

weiterlesen

Die Grabgestaltung: Tipps & Ideen

31.03.2017 / Grabgestaltung

/media/2161/grabgestaltung_monuta.jpg?width=380

Das Grab eines geliebten Menschen ist für viele ein wichtiger Anlaufpunkt. Nach dem Abschied ist der Körper des Verstorbenen nicht mehr in Reichweite. Eine feste Grabstelle auf dem Friedhof, die persönlich gestaltet ist, gibt den Hinterbliebenen einen Ort zum Trauern und spendet oft Trost.

weiterlesen

Gesetzliche Erbfolge: Wer erbt was?

28.02.2017 / Testament

/media/1806/monuta_testamentcheckliste.jpg?width=380

Viele Deutsche gehen davon aus, dass ihr Ehepartner im Todesfall das gesamte Vermögen erbt. Doch das ist gerade so nicht im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) vorgesehen. Wer welchen Teil der Erbmasse erhält, hängt zwar auch vom Familienstand des Erblassers ab, aber nicht nur davon. Das BGB sagt grundsätzlich „Eine Hälfte geht an den Ehepartner, die andere Hälfte an die erbrechtlich „nächsten“ Verwandten („Erben 1. Ordnung“).

weiterlesen

Die Danksagung: In Zeiten der Trauer die richtigen Worte finden

31.01.2017 / Trauerworte

/media/2102/trauer-danksagung-herz.jpg?width=380

Sie kennen die bedrückende Stimmung auf einer Beerdigungsfeier und wissen, dass der Tod eines geliebten Menschen kein freudiges Ereignis ist. Besonders für die Familie und enge Angehörige ist es häufig schwer zu akzeptieren, dass ein Familienmitglied von heute auf morgen nicht mehr am Leben teilnimmt.

Dennoch müssen gewisse Dinge erledigt werden. Die Familie organisiert die Bestattung nach den Wünschen des Verstorbenen und hat auch die Möglichkeit, eine offizielle Danksagung in der Zeitung zu veröffentlichen, die ebenfalls zur Bekanntgabe des Bestattungstermins dienen kann.

weiterlesen

Erfahrungen mit Monuta: So zufrieden sind unsere Kunden!

24.11.2016 / Umfragen

/media/2047/erfahrungen_mit_monuta_kundenumfrage.jpg?width=380

Im Sommer 2016 haben wir als Spezialist für die Trauerfall- und Bestattungsvorsorge unsere Kunden zu ihren Erfahrungen mit Monuta befragt. Über 5.000 Versicherungsnehmer wurden zur Teilnahme an einer Online-Befragung eingeladen. Im Rahmen der Umfrage wollten wir herausfinden, wie zufrieden unsere Kunden sind und wie wir unseren Service noch verbessern können. Die Ergebnisse wurden von einem unabhängigen Expertenteam der Smart Agent Market Response ausgewertet.

weiterlesen

Heimat ist ein wichtiges Thema in der Trauerfall-Vorsorge

06.07.2016 / Leistungen

/media/1809/monuta_bestattungsarten.jpg?width=380

Viele Menschen verbinden mit dem eigenen Abschied den Wunsch nach einer Bestattung an ihrem Geburtsort. Für Mitbürger ausländischer Herkunft ist dieses Anliegen jedoch nicht selten mit zeitaufwendiger Bürokratie und erheblichen Kosten für ihre Angehörigen verbunden. Der Trauerfall-Vorsorgespezialist Monuta hat mit seinem „Heimatpaket“ nun ein Angebot für dieses besondere Kundenanliegen geschaffen. Zum Leistungsumfang gehören die vollständige Organisation der Rückführung des Verstorbenen in das gewünschte Land (Europa einschließlich Russland und Türkei) sowie weitere Serviceleistungen rund um Bestattung und Trauerfeier.

weiterlesen

„Netzsieger“: Monuta Trauerfall-Vorsorge erhält Prädikat „sehr gut“

09.05.2016 / Auszeichnungen

Die Zeiten, in denen die gesetzliche Krankenversicherung noch einen Anteil der Bestattungskosten übernahm, sind längst vorbei. Umso wichtiger ist die private Vorsorge für den Trauerfall, um Angehörige und Hinterbliebene finanziell und auch organisatorisch zu entlasten. Das Angebot der Versicherer in diesem Bereich ist vielfältig. Nun hat das Expertenteam der Fachredaktion „Netzsieger“ die Leistungen von insgesamt acht Sterbegeldpolicen unterschiedlicher Anbieter bewertet und miteinander verglichen. Das Ergebnis: Die Monuta Versicherungen erreichten 4,85 von 5 möglichen Punkten und gehen als Testsieger aus diesem Vergleich hervor.

weiterlesen

Vorsorge für Familien: An Sorgerechtsverfügung denken!

10.12.2015 / Vorsorgedokumente

/media/1798/monuta_sorgerechtsverfuegung.jpg?width=380

Die Vorstellung, dass die eigenen Kinder aufgrund einer schweren Krankheit oder eines Unfalls der Eltern sich selbst überlassen sind, fällt jedem Menschen schwer. Wer als Elternteil für einen solchen Ernstfall nicht allein dem Vormundschaftsgericht die Entscheidung über einen geeigneten Vormund überlassen will, sollte frühzeitig eine Sorgerechtsverfügung treffen. Mit einer kostenfreien, juristisch geprüften Sorgerechtsverfügung hilft die Monuta diese Vorsorgelücke in der generationsübergreifenden Vorsorge für Familien mit minderjährigen Kindern zu schließen.

weiterlesen

Kostenfreies Vorsorgedokument für alle Neukunden

07.10.2015 / Vorsorgedokumente

/media/1795/monuta_kostenlos_profitieren.jpg?width=380

Eine umfassende Zukunftsabsicherung ist heute wichtiger denn je – das hat eine aktuelle forsa-Umfrage belegt. Gleichzeitig enthüllte sie eine alarmierende Vorsorge-Lücke. Die Monuta unterstützt ihre Kunden bei der privaten Vorsorge daher jetzt mit einem neuen Angebot. Alle Neukunden, die sich für eine Monuta Trauerfall-Vorsorge entscheiden, können sich ab sofort ein kostenfreies und individuelles rechtsanwaltliches Vorsorgedokument ausfertigen lassen – wahlweise eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht. Die zusätzliche Serviceleistung ergänzt die Philosophie der generationenübergreifenden Vorsorge – und unterstützt damit nicht nur Kunden und Partner, sondern auch enge Verwandte und Angehörige.

weiterlesen

Sichere Hinterlegung der Vorsorgedokumente über die GfVV

02.07.2015 / Kooperationen, Vorsorgedokumente

/media/1995/slider_kooperationspartnerr_968_424px_web.jpg?width=380

Als sinnvolle Ergänzung zur Monuta Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht empfielt Monuta den zuverlässigen Hinterlegungsservice der Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen (GfVV)...

weiterlesen

Der große Sterbegeldversicherungsvergleich

02.06.2015 / Sterbegeldversicherung

Düsseldorf. Die Monuta Sterbegeldversicherung zur Trauerfall-Vorsorge wurde in einem unabhängigen Sterbegeldversicherungsvergleich der Jenseite als Testsieger mit dem Urteil "Sehr gut" ausgezeichnet...

weiterlesen

Ältere Mitteilungen lesen

Monuta Kundenservice

Unsere Monuta-Vorsorgeberater sind gerne für Sie da:

0211 522 953-593

Unsere kostenlose Hotline erreichen Sie Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr.

Kontaktieren Sie uns gerne auch per E-Mail oder über unseren Kontaktbereich!

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die Benutzung der Website zu erleichtern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu unseren Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung   Datenschutz/Cookies   Impressum