Trauerfall-Ratgeber
Vorsorge mit Monuta
  • Hilfe rund um Tod & Trauer
  • Kostenlose Vorsorgeberatung
  • Rechtssichere Vorsorgedokumente
monuta infobox siegel
Vorsorgeberatung Kostenlose Beratung vereinbaren
Vorsorgedokumente Vorsorgedokumente kostenlos per E-Mail anfordern

Trauerfall-Ratgeber – Informationen rund um Tod & Trauer.

Der Ratgeber von Monuta bietet Ihnen nützliche Informationen rund um die Themen Tod und Trauer. Monuta steht Ihnen darüber hinaus mit kostenloser Vorsorgeberatung, rechtlich geprüften Vorsorgedokumenten und praktischen Checklisten zur Seite.

Beliebte Artikel

Aktuelles

Körperspende in Deutschland: Kosten, Ablauf und Voraussetzungen

28.05.2019 / Bestattungen & Friedhof

/media/2917/op_todesfall_pixabay_2493373_1140px.jpg?width=380

Bei der Körperspende entschließt sich ein Mensch, seinen Körper nach dem Tod der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Oft dienen Körperspenden dazu, Medizin-studenten oder Fachärzte im Uniklinikum auszubilden. Viele Menschen entscheiden sich auch aus finanziellen Gründen dafür.

Bestattungswandel in Deutschland

29.04.2019 / Bestattungen & Friedhof

/media/2891/bestattung_wald_urne_pixabay_79177_1140x400.jpg?width=380

Die Bestattungskultur ist im Wandel: Immer weniger Menschen wollen eine Erdbestattung im Sarg, sondern wünschen eine Einäscherung. Doch es gibt noch weitere Alternativen zur Erdbestattung.

Schonvermögen: Ist mein Geld in der Sterbegeldversicherung sicher?

26.03.2019 / Rechtliches, Sterbegeld

/media/2845/objekt_gericht_shutterstock_174317552_bea_1140x400.jpg?width=380

Die Leistungen aus einer abgeschlossenen Sterbegeldversicherung zählen gesetzlich zum Schonvermögen. Wie die rechtliche Lage ist und welche Anforderungen die Versicherung erfüllen muss, wird im Beitrag erklärt.

Risikolebensversicherung vs. Sterbegeldversicherung - Für wen ist welche Versicherung sinnvoll?

25.02.2019 / Vorsorge

/media/2846/familie_haende_maennchen_fotolia_52303669_xl_1140x400.jpg?width=380

Risikolebensversicherung oder Sterbegeldversicherung – vor dieser Frage stehen alle, die mit dem eigenen Todesfall ihre Angehörigen nicht finanziell belasten möchten.  Für wen ist welche Versicherung sinnvoll?

Bürokratie nach dem Tod - Welche Angelegenheiten müssen erledigt werden?

29.01.2019 / Vorsorge

/media/2842/beratung_fuesse_papierberg_shutterstock_116622244_1140x400.jpg?width=380

Beim Tod von Angehörigen kommen zu der Trauer über den Verlust meist Sorgen um die Formalitäten, die damit verbunden sind, hinzu. Oft fällt es schwer, an alles zu denken. Eine Art Checkliste kann dabei helfen, nichts zu vergessen und Trauernde in dieser schweren Zeit anzuleiten.

Wie spreche ich mit meinem Kind über den Tod?

28.12.2018 / Trauer

/media/2770/familie_spaziergang_pixabay_1140x400.jpg?width=380

Ein Familienmitglied stirbt – wie erklärt man das den Kindern und wie geht man mit dem Thema ihnen gegenüber um? Folgende Tipps helfen, dass Kinder die Trauerbewältigung gut meistern.

Die häufigsten Todesursachen in Deutschland

29.11.2018 / Vorsorge

/media/2712/201811_ratgeberbild_todesursachen_1140px.jpg?width=380

Die häufigsten Todesursachen in Deutschland in 2015 waren Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen, gefolgt von Krankheiten des Atmungssystems. Psychische und Verhaltensstörungen sowie Krankheiten des Verdauungssystems waren die 4. bzw. 5. häufigsten Ursachen.

Sterbebegleitung: Wenn ein Gespräch wichtiger ist als jedes Medikament

29.10.2018 / Vorsorge

/media/2769/service_haende_sterbebegleitung_shutterstock_323834975_1140x400.jpg?width=380

Wenn ein Mensch an einer unheilbaren Krankheit erkrankt und im Begriff ist zu sterben, löst dies in ihm und seinen Angehörigen Ängste, oft auch Unverständnis aus. Ein Sterbebegleiter unterstützt in dieser letzten Lebensphase. Er gibt Halt, spendet Trost und vermittelt Sicherheit.

Organspende – das Für und Wider

28.09.2018 / Vorsorge

/media/2665/organspendeausweis-1140px.jpg?width=380

Das Thema Organspende beherrscht immer wieder die Medien. Berichte über dramatische Schicksale und Situationen, in denen das Leid des Einen zum Glück des Anderen wird, sind ein fester Bestandteil der Diskussion. Doch nicht jeder steht der Organspende positiv gegenüber.

Familienabsicherung – was muss ich tun?

31.08.2018 / Vorsorge

/media/2780/single_froehlich_natur_1140x400.jpg?width=380

Für den Fall der Fälle ist es wichtig, den Partner und die Kinder im Rahmen einer umfassenden Familienabsicherung zu schützen. Wir erklären die wichtigsten Vorsorgebereiche!

Berliner Testament – für wen ist es sinnvoll?

27.07.2018 / Testament & Erbe

/media/2773/vorsorgedokumente_testament_checkliste_1140x400.jpg?width=380

Das Verfassen eines Testaments ist immer dann sinnvoll, wenn man sein Erbe anders aufteilen möchte, als es die gesetzliche Erbfolge vorsieht. Das Berliner Testament ist eine gemeinsame Verfügung, die nur von Ehepartnern und nicht von Lebenspartnern vorgenommen werden darf.

Felsklippen, Greifvögel oder Friedwald – Bestattungen in unterschiedlichen Kulturen

17.07.2018 / Bestattungen & Friedhof

/media/2774/beerdigung_blumen_1140x400.jpg?width=380

Sich mit dem Tod auseinanderzusetzen verlangt immer auch ein wenig Mut. Wie zelebrieren andere Kulturen Beerdigungen? Was ist in Deutschland erlaubt? Die Monuta nimmt uns mit auf eine Reise in die Welt ausgefallener Bräuche und zurück in die Realität hierzulande.

Elternunterhalt: Kinder haften für ihre Eltern

29.06.2018 / Rechtliches

/media/2778/familie_froehlich_natur_fotolia_66745728_xl_1140_450.jpg?width=380

"Eltern haften für ihre Kinder!" Eine Warnung, die wohl alle Eltern schon mal gelesen haben. Doch wie sieht es umgekehrt aus? Wann ist man als Kind verpflichtet Elternunterhalt zu zahlen?

Sterbekasse und Sterbegeldversicherung – was ist der Unterschied?

31.05.2018 / Sterbegeld

/media/2221/monuta_sterbegeldversicherung_bestattungsplanung_1140_400.jpg?width=380

Häufig werden die Begriffe Sterbekasse und Sterbegeldversicherung synonym verwendet. Dahinter stehen jedoch zwei unterschiedliche Konzepte, die viele Gemeinsamkeiten haben. Je nach Alter und Ansprüchen unterscheidet sich, welche Variante im Einzelfall sinnvoll ist.

Warum Ihre Vorsorgedokumente ins Vorsorgeregister gehören

30.04.2018 / Vorsorge

/media/2217/vorsorgedokumente_1140_400.jpg?width=380

Das Erstellen von Vorsorgedokumenten allein reicht nicht aus, wenn die dort enthaltenen Informationen im Ernstfall weder bekannt, noch an offizieller Stelle hinterlegt sind. Erfahren Sie hier mehr zum Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer.

Friedhofstypen – Welche Friedhofstypen gibt es?

27.03.2018 / Bestattungen & Friedhof

/media/2775/beerdigung_friedhof_1140x400.png?width=380

Welche Friedhofstypen gibt es? Was ist der richtige Ort für die ewige Ruhe? Wir haben die bekanntesten Friedhofstypen für Sie zusammengefasst.

Trauerhilfe – Was hilft bei der Trauerbewältigung?

28.02.2018 / Trauer

/media/2766/single_nachdenklich_trauerhilfe-1140x400.png?width=380

Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, ist das Gefühl der Trauer zunächst überwältigend und man weiß nicht, wie man damit umgehen soll. Um den Prozess der Trauerbewältigung zu bewerkstelligen, gibt es im Rahmen der Trauerhilfe verschiedene Methoden und Möglichkeiten.

Sterbehilfe – Was ist erlaubt?

31.01.2018 / Rechtliches

/media/2765/haende_sterbehilfe-1140px-x-400px.png?width=380

Den Begriff Sterbehilfe haben die meisten Menschen schon mal gehört – doch was bedeutet er wirklich und was ist erlaubt?

Erlebnisse beim Bestatter: „So wie man kommt, so geht man auch”

11.01.2018 / Bestattungen & Friedhof

/media/2435/bestatterstory-intro-sarg.jpg?width=380

Susanne Jennen, Marketingfachfrau von den Monuta Versicherungen hat während ihres Bestatterpraktikums beim Bestattungshaus „aus dem Siepen“ einen Blick hinter die Kulissen geworfen. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Tagebuch festgehalten.

Bestattungen in den Religionen – Wer glaubt an was? Wie wird bestattet?

29.12.2017 / Bestattungen & Friedhof

/media/2776/objekte_buecher_1140x400.png?width=380

Jede Religion hat ihre eigene Art und Weise, sich von ihren Liebsten zu verabschieden. Die meisten Menschen wissen, was in ihrer eigenen Kultur Tradition ist. Doch wie ist es in anderen Kulturen und Weltreligionen? Erfahren Sie jetzt mehr.

Können Bestattungskosten von der Steuer abgesetzt werden?

30.11.2017 / Rechtliches

/media/2777/beratung_beerdigung_160209_1140x400.jpg?width=380

Selbst wenn die Erben des Verstorbenen das Erbe ablehnen sind sie aufgrund des Bestattungsgesetzes dazu verpflichtet, die Beerdigungskosten zu tragen. Unter gewissen Voraussetzungen können die Bestattungskosten jedoch von der Steuer abgesetzt werden.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Nur jeder zweite Patient sorgt vor!

30.10.2017 / Vorsorge

/media/2779/vorsorgedokumente_patientenverfuegung_1140x400.jpg?width=380

Die Hälfte aller Patienten in Deutschland verfügt weder über eine Vorsorgevollmacht noch über eine Patientenverfügung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

9 Gründe für eine Sterbegeldversicherung

29.09.2017 / Sterbegeld

/media/2224/monuta_sterbegeldversicherung_familien_1140_400.jpg?width=380

Sterbegeld wird nicht mehr von gesetzlichen oder privaten Krankenkassen ausgezahlt, seit es im Jahr 2004 abgeschafft wurde. Eine Sterbegeldversicherung ist dadurch heutzutage besonders wichtig.

Gesetzliches Sterbegeld: Zahlt die Krankenkasse?

30.08.2017 / Sterbegeld

/media/2222/monuta_sterbegeldversicherung_singles_1140_400.jpg?width=380

Das gesetzliche Sterbegeld wurde am 01.01.2004 abgeschafft. Heute zahlt weder die Krankenkasse, noch der Staat. Das macht eine private Bestattungsvorsorge in Form einer Sterbegeldversicherung umso wichtiger.

Behindertentestament – sichere Vererbung an Menschen mit Behinderung

28.07.2017 / Testament & Erbe

/media/2781/single_rollstuhlfahrer_1140x400.jpg?width=380

Das Behindertentestament ist kein im Namen einer Person mit Behinderung ausgestelltes Testament. Es handelt sich dabei viel mehr um ein Testament, in dem eine Person mit Behinderung beerbt wird, ohne dass die staatliche Förderung für Pflege- und Heimkosten dadurch entfällt.

Der Erbvertrag – eine Alternative zum Testament?

30.06.2017 / Testament & Erbe

/media/2782/vorsorgedokumente__fueller_unterschrieben_1140x400.jpg?width=380

Der Erbvertrag ist eine in Vertragsform festgehaltene Verfügung von Todes wegen, also eine Alternativlösung zum Testament für die Nachlassregelung. 

Trauerbriefe – Vorlagen und Tipps für die Formulierung

26.05.2017 / Trauer

/media/2768/objekte_trauerfall_trauerbrief_adobestock_111072058_1140x400.jpg?width=380

Nach dem Tod eines Bekannten ist es üblich, sein Beileid in Form eines Trauerbriefes auszusprechen. In einem solchen Kondolenzschreiben können Sie den engsten Angehörigen gegenüber Ihre Anteilnahme und Trauer ausdrücken. Die Trauerkarte wird üblicherweise auf der Beerdigung überreicht.

Baumbestattung, Friedwald, Ruheforst – Back to the Roots

28.04.2017 / Bestattungen & Friedhof

/media/2783/natur_wald_fotolia_72706491_s_1140x400.jpg?width=380

In den letzten Jahren haben neben Erd, Feuer- und Seebastattung, mit Baumbestattung, Friedwald und Ruheforst immer beliebter werdende alternative Bestattungsarten und neue Orte für die letzte Ruhe entwickelt.

Die Grabgestaltung: Tipps & Ideen

31.03.2017 / Bestattungen & Friedhof

/media/2784/beerdigung_grabgesteck_fotolia_66661716_m_1140x400.jpg?width=380

Alternative Bestattungsarten wie die Feuer- oder Seebestattung werden immer beliebter. Die meisten Deutschen wählen jedoch auch heute noch eine traditionelle Erdbestattung und werden in einem Sarg beerdigt.

Gesetzliche Erbfolge: Wer erbt was?

28.02.2017 / Testament & Erbe

/media/2785/vorsorgedokumente_testament_checkliste_aufgeklappt_1140x400.jpg?width=380

Viele Deutsche gehen davon aus, dass ihr Ehepartner im Todesfall das gesamte Vermögen erbt. Doch das Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sagt grundsätzlich „Eine Hälfte geht an den Ehepartner, die andere Hälfte an die erbrechtlich „nächsten“ Verwandten („Erben 1. Ordnung“).

Die Danksagung: In Zeiten der Trauer die richtigen Worte finden

31.01.2017 / Trauer

/media/2767/objekte_trauerfall_fueller_1140x400.jpg?width=380

Sie kennen die bedrückende Stimmung auf einer Beerdigungsfeier und wissen, dass der Tod eines geliebten Menschen kein freudiges Ereignis ist. Besonders für die Familie und enge Angehörige ist es häufig schwer zu akzeptieren, dass ein Familienmitglied nicht mehr am Leben teilnimmt.

Vorsorge für Familien: An Sorgerechtsverfügung denken!

10.12.2015 / Vorsorge

/media/2786/vorsorgedokumente_sorgerechtsverfuegung_1140x400.jpg?width=380

Die Vorstellung, dass die eigenen Kinder nach dem Tod der Eltern sich selbst überlassen sind, fällt jedem Menschen schwer. Wer als Elternteil nicht allein dem Vormundschaftsgericht die Entscheidung über einen Vormund überlassen will, sollte frühzeitig eine Sorgerechtsverfügung treffen.

...

Es wurden keine Beiträge zu dieser Kategorie gefunden.

Filtern Sie nach Kategorien

Monuta Kundenservice

Unsere Monuta-Vorsorgeberater sind gerne für Sie da:

0211 522 953 551

Unsere kostenlose Hotline erreichen Sie Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr.

Kontaktieren Sie uns gerne auch per E-Mail oder über unseren Kontaktbereich!

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die Benutzung der Website zu erleichtern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu unseren Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung   Datenschutz/Cookies   Impressum