Datenschutz

Datenschutz-Unterrichtung für www.monuta.de

Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten gemäß § 13 Abs. 1 Telemediengesetz.

Information zum Datenschutz
Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

Die Monuta Verzekeringen N. V. sowie die Monuta Versicherungen, Niederlassung Deutschland – im Folgenden beide zusammengefasst: Monuta – können ihre Aufgaben und Pflichten als Versicherer nur erfüllen, indem sie von Ihnen personenbezogene Daten sowie Gesundheitsdaten erheben, diese Daten verarbeiten und nutzen. Die erforderliche Erhebung, Verarbeitung und Nutzung nimmt die Monuta auf der Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) vor. Danach ist die Erhe-bung, Verarbeitung und Nutzung von Daten (Datenverwendung) zulässig, wenn das Gesetz sie erlaubt oder wenn der Betroffene eingewilligt hat. Das BDSG erlaubt die Datenverwendung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht. Ebenfalls erlaubt es die Datenverwendung, soweit sie zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Datenverwendung überwiegt. Dies gilt ebenfalls für die auf der folgenden Seite abgegebene Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindung. Ausgenommen von der Erlaubnis zur Datenverwendung auf der Grundlage des Versiche-rungsvertrages sind jedoch besonders sensible Daten, wie z.B. Ihre Gesundheitsdaten.

Monuta erhebt und speichert die folgenden Daten, soweit dies zur Prüfung eines Versicherungsantrags sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Versicherungsvertrages zwischen Ihnen und der Monuta erforderlich ist:

  • Personenstammdaten: wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Anschrift, Gesundheits-daten, Versorgungswünsche, Bankverbindungsdaten etc.
  • Vertragsstammdaten: wie Antragsdaten (Daten, die mit dem Antrag auf Abschluss einer Versicherung vom Mandanten gemacht werden), Vertragsdaten zu einem konkreten Vertrag (wie z. B. Versicherungsscheinnummer, Versicherungssum-me, Laufzeit, Beitrag, Bankverbindung) und Leistungsdaten (Daten bei Eintritt des Schadens- oder Leistungsfalles).

Daten zur Identitätsprüfung nach dem Geldwäschegesetz (GwG): außer den Personenstammdaten (Vorname, Nach-name, Geburtsdatum und Anschrift) erhebt und speichert die Monuta auch die Daten über die Prüfung Ihrer Identität sowie die Dokumente, anhand derer die Prüfung vorgenommen wurde (Unterlagen aufgrund von Ident-Verfahren, Personalausweiskopie o. ä.). Hiervon werden ebenso die Daten und Unterlagen betreffend versicherte Personen, wirtschaftlich Berechtigte oder Bezugsberechtigte erfasst, wenn diese von Ihnen als Versicherungsnehmerin/ Versicherungsnehmer abweichen sollten.

Personenstammdaten, Vertragsdaten und Daten zur Identitätsprüfung nach dem GwG gibt die Monuta weiter an Mitarbeiter des Unternehmens, andere Versicherer, externe Dienstleister sowie an Aufsichts-, Finanz- und Justizbehörden, Sozialversicherungsträger, Versicherungsombudsmänner, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer etc., soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder zur Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Versicherungsvertrages erforderlich ist. Die Monuta verwendet Ihre Gesundheitsdaten darüber hinaus wie folgt:

  • Abfrage Ihrer Gesundheitsdaten bei Dritten zur Beurteilung zu versichernder Risiken
  • Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an Dritte, soweit dies erforderlich ist, zu versichernde Risiken oder Leistungs-pflichten zu prüfen (z.B. Weitergabe an medizinische Gutachter)
  • Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an Rückversicherer zwecks Beurteilung des zu versichernden Risikos sowie ggf. zwecks Entscheidung der vollständigen oder teilweisen Übernahme des Risikos durch einen Rückversicherer
  • Prüfung Ihrer Gesundheitsdaten zur Prüfung der Leistungspflicht, soweit Sie Angaben zur Begründung von Ansprüchen gemacht haben und soweit sich diese Gesundheitsdaten aus von Ihnen eingereichten Unterlagen ergeben
  • Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an Dritte, soweit dies erforderlich ist, Ihre Kundenbetreuung als VersicherungsnehmerIn sicherzustellen oder einen Leistungsfall zu bearbeiten und abzuwickeln
  • Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an selbständige Versicherungsvermittler, soweit dies erforderlich ist, Ihnen gegenüber bestehende Beratungs- oder Informationspflichten zu erfüllen
  •  Information eines Vermittlers der Versicherung über das Zustandekommen des Versicherungsvertrages, ggf. mit Information, falls es aufgrund Ihrer gesundheitlichen Verhältnisse zu einer Änderung des Versicherungsantrags gekommen ist
  • Erhebung Ihrer Gesundheitsdaten für den Fall Ihres Todes bei Dritten zur Leistungs- bzw. erneuten Antragsprüfung


Damit die Datenverwendung entsprechend erfolgen kann, benötigt die Monuta von Ihnen:

  • eine Einwilligungserklärung in die Datenverwendung

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auch entscheiden können, keine generelle Einwilligungserklärung abzugeben. Sie können ebenso die Entscheidung treffen, dass die Monuta Sie für jeden Einzelfall über die benötigten Daten informiert. Auf diese Information können Sie wiederum entscheiden, ob Sie dann entweder für jeden Einzelfall in die Datenverwendung einwilligen, oder ob Sie die benötigten Unterlagen selbst beibringen.

Über die Weitergabe von Daten werden Sie informiert. Sie haben jederzeit das Recht, von der Monuta Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Selbstverständlich erteilt die Monuta Ihnen auf Wunsch auch Auskunft über die Empfänger, denen die Monuta Sie betreffende Personen- und Vertragsstammdaten weitergegeben hat, über die Art der weiter-gegebenen Daten und den Zweck der Weitergabe. Sollten Sie feststellen, dass die Ihre Person betreffenden Daten nicht korrekt sind, wird die Monuta diese auf Ihren Hinweis berichtigen. Auch bei der Löschung von Daten verfährt die Monuta nach den gesetzlichen Vorschriften. Steht einer Löschung die Pflicht zur Aufbewahrung von Daten entgegen, so werden die Daten gesperrt.

Einwilligung in die Einholung von Wirtschaftsauskünften

Bei Vertragsabschluss, willigt der Versicherungsnehmer ferner ein, dass über Ihn Wirtschaftsauskünfte eingeholt werden können. Hierzu werden Vorname, Name, An-schrift und Geburtsdatum an eine Wirtschaftsauskunftei (z. B. infoscore, SCHUFA, Bürgel, Creditreform) übermittelt und zum Zweck des Vertragsabschlusses die Informationen zu meinem Zahlungsverhalten bezogen und genutzt. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Ergibt sich nach dem Tod die Notwendigkeit, Gesundheitsdaten zu erheben, so werden die Entscheidungsbefugnis über eine Einwilligung auf Erben oder – wenn diese abweichend bestimmt sind – auf die Begünstigten des Vertrages übertragen.

Diese Einwilligungserklärung(en) können ganz oder teilweise widerrufen werden. Insbesondere kann der Erhebung personenbezogener Gesundheitsdaten widersprochen  werden und jederzeit verlangt werden, dass eine Datenerhebung nur erfolgt, wenn jeweils in die einzelne Erhebung eingewilligt worden ist. Der Widerruf kann formlos erfolgen, also auch fernmündlich, per E-Mail oder auf sonstigem Weg.

Dem Versicherungsnehmer ist bekannt, dass der Widerruf der Erklärung u. U. – abhängig vom Umfang des Widerrufs – zu Einschränkungen der ihm gegenüber zu erbringenden Leistungen führen kann. Derartige Einschränkungen können daraus resultieren, dass eine Datenverwendung nur noch aufgrund einer Rechtsvorschrift erfolgen darf und der gesetzlich zulässige Rahmen begrenzt ist.

Trotz Widerrufs oder vollständiger oder teilweise abgelehnter Einwilligungserklärung kann eine Datenverwendung/Datenverarbeitung in dem begrenzten gesetzlich zulässigen Rahmen erfolgen. Ferner ist der Versicherungsnehmer damit einverstanden, dass die von dem Vermittler erhobenen und gespeicherten Daten auch nach Beendigung des Auftrags bei den folgenden Versicherungsgesellschaften gespeichert bleiben:

Monuta Verzekeringen N.V., Schumanpark 11, 7336 AM Apeldoorn
Monuta Versicherungen Niederlassung Deutschland, Niederkasseler Lohweg 191, 40547 Düsseldorf

soweit und solange noch Ansprüche aus der Durchführung eines Auftrags- oder Vertragsverhältnisses bestehen können. Das Recht des Versicherungsnehmers auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung der Daten nach dem Datenschutzrecht bleibt unberührt.

Allgemeines
Wenn Sie unsere Webseiten abrufen, so werden automatisch einige Daten erhoben und verwendet. Bedingt durch die Natur des Internets werden diese Daten zwangsläufig auf einer Vielzahl von Servern verarbeitet, bis Ihre Anfrage auf unserem Webserver ankommt; daher ist eine Erhebung und Nutzung auch in „Drittstaaten“ (z.B. den USA) möglich. Auf diesen Vorgang hat unser Unternehmen keinerlei Einfluss. Abgesehen von diesen technischen Zwangläufigkeiten übermittelt der Anbieter dieser Internetpräsenz keine personenbezogenen Daten an Staaten außerhalb der EU-Datenschutzrichtlinie.

Abruf von Informationen unserer Website
Im Rahmen des § 15 Abs. 1 Satz 1 Telemediengesetz verarbeiten wir gewisse „Nutzungsdaten“, die erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unserer Webseite zu ermöglichen.
Die folgenden Daten werden erhoben und in Ihrem Sinne zur Auslieferung von Webseiten ("surfen") verwendet: Datum und Uhrzeit (Hieran können wir eine zeitliche Zuordnung machen und dies nutzen, um z.B. technische Probleme zu lokalisieren.
IP-Adresse (Die Erhebung der IP-Adresse ist notwendig, damit der Webserver Ihnen die gewünschten Daten schicken kann.)
Die angeforderten Daten (Welche Datei fordern Sie an? In welchem Unterverzeichnis liegt sie?)
Der Port, über den Sie die Daten anfordern (Diese Information wird durch Ihren Browser automatisch verschickt. Über diesen Port werden Sie die gewünschte Webseite erhalten.)

Die verweisende Webseite (Einige Browser senden bei jedem Abruf auch die URL der zuvor genutzten Webseite.)
Name des Browsers, mit dem Sie im Internet surfen (Diese Information wird durch Ihren Browser automatisch verschickt. Wir nutzen diese Information möglicherweise, damit die Inhalte optisch optimal dargestellt werden können. Eventuell sendet Ihr Browser auch andere Informationen, z.B. über installierte Programme)

Der Status des Abrufes (Hier können wir erkennen, ob die gewünschte Webseite existiert und erfolgreich an Sie ausgeliefert werden konnte.) Cookies (Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die durch Ihren Browser auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Wir verwenden ausschließlich so genannte Session-Cookies. Diese dienen dazu eine eindeutige Verbindung zwischen Ihnen und unserer Internetpräsenz herzustellen. Dafür wird lediglich eine zufällige Zahl gespeichert. Der Cookie wird beim Schließen des Browsers automatisch entfernt.)

Diverses: Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Ihr Browser möglicherweise noch zusätzliche Daten an unseren Webserver schickt (Name des Browsers, Bildschirm-Auflösung etc.). Hierauf haben wir naturgemäß keinen Einfluss. Diese Daten werden ebenfalls in den oben genannten Logfiles gespeichert.

Die obigen Daten werden auf unserem Webserver sofort nach Abschluss des Webseiten-Abrufs gelöscht.

Verschlüsselung des Datenverkehers
Jeglicher Datenverkehr Ihres Browsers zu unserem Webserver ist per SSL verschlüsselt. Somit sind Ihre Dateneingaben in sämtliche Formulare wirksam vor unbefugter Einsichtnahme geschützt. Sie erkennen dies an dem Schloss-Symbol in der Adresszeile und an dem https:// in der Adresse.

Tarif berechnen
Sie können auf unserer Webseite einen Tarif für die Sterbegeldversicherung berechnen lassen. In dem (verschlüsselt übertragenen) Popup-Fenster geben Sie lediglich Ihr Geburtsdatum und die gewünschte Vorsorge-Leistung ein. Sofort erfahren Sie den monatlichen Betrag.

Angebot anfordern
Sie können ein ausführliches Angebot anfordern. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden verschlüsselt.
Bitte beachten Sie, dass Ihnen das Angebot per E-Mail zugestellt wird. Dort sind in unverschlüsselter Form die wichtigsten Angaben in einem PDF-Anhang enthalten. Sollten Sie mit diesem Übertragungsweg nicht einverstanden sein, so kontaktieren Sie uns bitte telefonisch, um dann ein schriftliches Angebot zu erhalten.

(Sollte scheinbar keine E-Mail angekommen sein, so prüfen Sie bitte, ob die E-Mail von Ihrem Programm fälschlicherweise als „Spam“ oder „Junk“ eingestuft wurde.

Antrag stellen
Im Rahmen der Antragstellung erheben wir im Vergleich zur Angebots-Anforderung noch weitere Daten. Auch dieser Datenverkehr ist selbstverständlich verschlüsselt.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Antragsdaten und -Formular per E-Mail zugestellt werden. Dort sind in unverschlüsselter Form die wichtigsten Angaben enthalten (so auch Ihre Kontoverbindung). Sollten Sie mit diesem Übertragungsweg nicht einverstanden sein, so kontaktieren Sie uns bitte telefonisch, um dann ein schriftliches Angebot zu erhalten.

(Sollte scheinbar keine E-Mail angekommen sein, so prüfen Sie bitte, ob die E-Mail von Ihrem Programm fälschlicherweise als „Spam“ oder „Junk“ eingestuft wurde. Sie erhalten Ihre Versicherungspolice auf postalischem Wege, nachdem wir Ihren Antrag geprüft haben.)

Rückruf Service
Sie haben die Möglichkeit von uns zurückgerufen werden. Geben Sie einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an. Ihre Kontaktdaten werden unseren Mitarbeitern verschlüsselt zugesendet. Die Daten werden sofort nach dem Rückruf gelöscht, sofern Sie es nicht anders wünschen. Ihre Kontaktdaten werden zu keinen anderen Zwecken genutzt.

Kontaktformular
Sie können uns über das Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen. Selbstverständlich ist dieses Formular verschlüsselt, damit keine unbefugte Person Ihre Daten sehen kann. Ihre Anfrage wird unseren Kundenberatern in Form einer unverschlüsselten E-Mail zugestellt. Gerne antworten wir Ihnen per E-Mail oder wir rufen Sie zurück.

Newsletterbestellung
Im Rahmen der Angebotsanfrage signalisieren Sie ein generelles Interesse an unseren Newslettern. Das gleiche gilt für den Fall, dass Sie beim Kontaktformular das Häkchen für den Newsletter aktivieren. In beiden Fällen erhalten Sie zunächst eine separate E-Mail, wo wir unseren Newsletter kurz erläutern. Erst wenn Sie in dieser E-Mail den Link „Ja, ich möchte auch zukünftig kostenfreie Informationen der Monuta per E-Mail erhalten“ anklicken, so gilt der Newsletter als bestellt. Dieses anerkannte Verfahren nennt sich „double-Opt-In“); Ihr Einverständnis zum Newsletter wird dauerhaft dokumentiert.
Sie können den Newsletter jederzeit problemlos abbestellen, indem Sie ganz unten in dem Newsletter den Link „Abbestellen“ anklicken.

Cookies
Sobald Sie die Formulare unserer Webseite nutzen, so wird ein Cookie mit einer eindeutigen ID gespeichert. Dies ist eine übliche Technologie. Dieser Cookie wird automatisch gelöscht, sobald Sie den Browser schließen („Session-Cookie“).

Statistische Auswertung mittels Google Analytics
Zwecks Optimierung unserer Internetpräsenz werden Nutzungsstatistiken erstellt. Dadurch können wir beispielsweise feststellen, welche Webseiten besonders gut besucht sind. Im Folgenden informieren wir Sie über diese Auswertung durch den Original-Text, den google fordert: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. (Siehe auch www.google.de/analytics/terms/de.html)

Selbstverständlich beachten wir die Auflagen der deutschen Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Daher anonymisiert Google-Analytics die letzten Stellen Ihrer IP-Adresse, bevor diese in die Statistiken einfließt. Außerdem haben wir die vorgeschriebene Datenschutzvereinbarung mit Google in schriftlicher Form abgeschlossen.

Google Adwords
Wir bewerben unsere Produkte auch in der US-amerikanischen Google-Suchmaschine. Diese „Adwords“-Werbekampagnen erscheinen in der Google-Suchmaschine rechts neben den Suchergebnissen. Für uns ist es wichtig zu wissen, wie oft ein Klick auf diese Werbekampagne dazu führt, dass interessierte Menschen zeitnah wirklich ein Angebot anfordern („conversion“). Hierfür ist die Nutzung von „Google Adwords Conversion-Tracking“ äußerst hilfreich.
Das funktioniert so: Wenn Sie auf die Google-Anzeige klicken, so wird dies unserer Webseite mitgeteilt. In Ihrem Browser wird ein Cookie gespeichert, dass Sie die Anzeige besucht haben. Es handelt sich um eine Zufallszahl, die für bis zu 90 Tage unter Domain „GoogleAdService.com“ gespeichert wird; diese Zahl erlaubt keinen direkten Personenbezug. Sobald Sie ein Angebot anfordern, wird dies an Google gemeldet: Hierbei wird die Zufallszahl an Google gemeldet, wobei als Absender Ihre IP-Adresse genutzt wird.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie bei Google hier, hier und hier Wie immer gilt: In Ihrem Webbrowser können Sie dieses Cookie separat (oder zusammen mit allen anderen Cookies) löschen.