Sterbegeldversicherung

ab

8,33 €

im Monat¹

Sterbegeldversicherung
  • Angehörige entlasten
  • Selbstbestimmt vorsorgen
  • Alles ist gut geregelt
monuta infobox siegel
Angebot anfordern Kostenlos und unverbindlich
Beitrag berechnen Beitrag berechnen und auf Wunsch online abschließen

Sterbegeldversicherung vom Testsieger

Wenn ein Angehöriger verstirbt, steht das Trauern um einen geliebten Menschen im Vordergrund. Gleichzeitig sind die ersten Tage eine große organisatorische und auch finanzielle Belastung. Mit der Monuta Sterbegeldversicherung entlasten Sie ihre Angehörigen und sorgen selbstbestimmt vor. So müssen ihre Angehörigen sich keine Sorgen über die Bestattungskosten machen. Mit Monuta haben Sie einen erfahrenen Experten an ihrer Seite und die Gewissheit alles gut geregelt zu haben.

Kundenstimmen zur Monuta Sterbegeldversicherung

Ihre Monuta Sterbegeldversicherung

Ihre Vorteile:

  • Angehörige entlasten
  • Selbstbestimmt vorsorgen
  • Lebenslange Absicherung
  • Garantierte Versicherungssumme
  • Vorsorgeleistungen vor staatlichem Zugriff geschützt²
  • Kostenlose Kindermitversicherung³ bis 5.000 €
  • 24/7-Trauerfall-Hotline
  • Bestattungsorganisation auf Wunsch möglich
  • Kostenlose Erstberatung zu Vollmachten und Verfügungen

Ihr Tarif:

  • Eintrittsalter: 18 bis 74 Jahre
  • Versicherungssumme: 5.000 bis 15.000 €
  • Beitrag: aktuell und chancenorientiert
  • Beitragszahlung: monatlich und lebenslang
  • Versicherungsschutz: direkt oder mit Wartezeit

Exklusive Gutscheine:

  • 750.000 € Aktion Mensch Monatslos
Bestattungskosten

Sterbegeldversicherung, denn die Bestattungskosten steigen

Laut Stiftung Warentest kostet eine Bestattung im bundesweiten Durchschnitt zwischen 6.000 € und 8.000 €. Wie hoch die Bestattungskosten tatsächlich ausfallen, hängt von vielen Faktoren ab: Welche Bestattungswünsche haben Sie? Wohnen Sie in der Stadt oder auf dem Land? Wie hoch sind die Friedhofsgebühren? Bevorzugen Sie eine traditionelle Beerdigung oder eine moderne Bestattungsart? Unabhängig davon, wie Sie sich entscheiden: Mit der Monuta Sterbeversicherung haben Sie gut vorgesorgt.

Mehr erfahren

Darum ist eine Sterbegeldvorsorge sinnvoll

Neben den hohen und stetig steigenden Beerdigungskosten gibt es oft noch weitere Kostenfaktoren im Todesfall. So ist meist ist auch noch ein Haushalt aufzulösen und die Wohnung des Verstorbenen zur Übergabe instand zu setzen. Nicht zuletzt haben sich die Angehörigen auch um die kostspielige Grabpflege zu kümmern – und das über Jahrzehnte.

Das Sterbegeld der Gesetzlichen Krankenversicherung, das 2004 eingestellt wurde, bot zumindest eine kleine Entlastung – nun sind Hinterbliebene ganz auf sich allein gestellt. Wenn Sie Ihren Angehörigen hohe finanzielle Belastungen ersparen möchten, müssen Sie rechtzeitig Vorsorge treffen, sodass diese ein „privates“ Sterbegeld erhalten.

Ob es dabei um eine Sterbegeldversicherung für Eheleute geht oder für die Familie – es gibt von Monuta für jeden Fall eine passende Lösung!

Bestattungsversicherung und mehr: Der Service von Monuta

Monuta wurde 1923 im niederländischen Apeldoorn gegründet und ist in den Niederlanden der Marktführer im Bereich Sterbegeldversicherungen. Seit 2007 hilft Monuta auch Menschen in Deutschland, die eigene Bestattung schon zu Lebzeiten zu regeln.

Monuta arbeitet eng mit Ihnen zusammen, erstellt eine Versicherung nach Ihren Wünschen, zahlt die Summe schnell und unkompliziert aus und bietet noch weitere kostenfreie Zusatzleistungen an. So finden Sie bei uns wichtige Dokumente zur rechtlichen Vorsorge, wie Muster für die Vorsorgevollmacht, das Testament und die Sorgerechtverfügung. So können Sie sicher sein, dass Ihr Wille im Notfall berücksichtigt wird.

Monuta erhielt in der KUBUS-Studie die Bestnote „hervorragend“. Unsere Kunden waren insbesondere mit den Leistungen, dem Service und dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. 

Monuta Sterbegeldversicherung im Test

         Aktion Mensch Siegel Monuta 2020

Monuta Kundenservice

Unsere Monuta-Vorsorgeberater sind gerne für Sie da:

0211 522 953 551

Unsere kostenlose Hotline erreichen Sie Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr.

Kontaktieren Sie uns gerne auch per E-Mail oder über unseren Kontaktbereich!

Häufige Fragen und Antworten zur Sterbegeldversicherung

Welche Versicherungssumme ist bei einer Bestattungsversicherung sinnvoll? 

  • Eine Bestattung kostet durchschnittlich zwischen 6.000 und 8.000 Euro – eine Summe, die Hinterbliebene nicht immer kurzfristig aufbringen können. Die meisten Kunden entscheiden sich daher für unsere Sterbeversicherung in Höhe von mindestens 7.500 Euro. Die für Sie passende Versicherungssumme hängt jedoch stark von der Bestattungsart, Ihren persönlichen Vorstellungen sowie den regionalen Gebühren ab. Bei der Monuta können Sie sich für eine Versicherungssumme zwischen 5.000 und 15.000 Euro entscheiden.

Wer erhält die Versicherungssumme bei einer Sterbegeldvorsorge im Todesfall?

  • Im Todesfall erhält die von Ihnen im Vertrag festgelegte begünstigte Person die Versicherungssumme. Auch nach Vertragsabschluss kann die bezugsberechtige Person jederzeit flexibel angepasst werden. Sofern keine begünstigte Person bestimmt wurde, erhalten die gesetzlichen Erben die Versicherungssumme. Hierzu wird ein Erbschein benötigt, der kostenpflichtig anzufordern ist.

Wann beginnt der Versicherungsschutz bei einer Sterbegeldversicherung?

  • Bei der Sterbegeldversicherung mit Gesundheitsbestätigung sind Sie nach Eingang der ersten Beitragszahlung sofort zur vollen Versicherungssumme versichert – frühestens jedoch zu dem von Ihnen festgelegten Versicherungsbeginn.
    Bei einer Sterbeversicherung mit Wartezeit erreichen Sie den vollen Versicherungsschutz zur gesamten Versicherungssumme nach Ablauf der 36-monatigen Wartezeit.

Wie hoch ist der Beitrag bei einer Sterbegeldvorsorge?

  • Die Beitragshöhe ist unter anderem abhängig von Ihrem Alter bei Vertragsabschluss und der Versicherungssumme. Je jünger Sie bei Abschluss sind, desto geringer ist ihre monatliche Beitragszahlung. Mehr zu Ihrem individuellen Beitrag erfahren Sie hier:

Wie unterscheidet sich die Sterbegeldversicherung von der Risikolebensversicherung?

  • Eine Sterbeversicherung ist eine Versicherung für den Todesfall – sie deckt die Kosten der Beerdigung ab. Dies unterscheidet sie grundlegend von einer Lebensversicherung, die laufendes Einkommen ersetzen soll und mit der sich beispielsweise der Kredit für ein Haus oder eine Eigentumswohnung absichern lässt. Ihre Risikolebensversicherung ist also bestenfalls eine sinnvolle Ergänzung – erst mit einer Sterbegeldvorsorge ist der Schutz für Ihre Angehörigen im Todesfall komplett.

Monuta - Über 95 Jahre Erfahrung

 

  • Erfahrung: Niederländischer Spezialversicherer mit über 95 Jahren Erfahrung in der Trauerfall-Vorsorge.
  • Kompetenz: Über 600 fachkundige Mitarbeiter in Deutschland und den Niederlanden.

 

  • Vertrauen: Über 1,7 Mio. Kunden vertrauen Monuta, wenn es um die Trauerfall-Vorsorge geht.
  • Sicherheit: Mehr als 7 Milliarden Euro versichertes Kapital.

Rückruf anfordern Möchten Sie zurückgerufen werden? Unser Kundenservice ruft Sie gerne schnell & kostenlos zurück!

¹ Versicherungssumme 5.000 Euro. Alter 30 Jahre. Antrag mit Gesundheitsbestätigung.
Durch tagesaktuelle Berechnung kann der Beitrag gegebenenfalls abweichen.

² Gemäß VG Münster bis zu 10.500 € (Urteil vom 21.12.2018).

³ Ab der 24. Schwangerschaftswoche bis zum 18. Lebensjahr.

⁴ Bei Abschluss einer Versicherung in Höhe von mindestens 7.500 € erhalten Sie Ihr Monatslos acht Wochen nach Versicherungsbeginn von Aktion Mensch.