Sterbegeldversicherung für Eheleute & Paare

Die Welt erkunden und gemeinsam das Leben im Hier und Jetzt genießen – das ist für viele Paare der große Wunsch. Doch was passiert, wenn man plötzlich aus dieser Zweisamkeit gerissen wird? Eine Situation, die man gerne verdrängt, die aber letztlich doch unvermeidbar ist.

Die Monuta Sterbegeldversicherung für Eheleute hilft, den Partner in Zeiten der Trauer zuverlässig zu entlasten. Denn es ist schlimm genug, dass einer allein zurückbleibt. Ihn mit den Bestattungskosten und der Verantwortung für die Bestattung allein zu lassen, lässt sich vermeiden. Unsere Sterbegeldversicherung sorgt hier umfangreich vor – inklusive 24/7-Trauerfall-Hotline. Sie können zudem entscheiden, ob lieber eine Versicherungssumme ausgezahlt werden soll und Ihr Partner sich selbst um die Organisation der Bestattung kümmern oder ob Sie Ihrem Partner auch den Aufwand der Bestattungsorganisation abnehmen möchten.

Und wenn sich in Ihrer Partnerschaft etwas ändert?

Sollten Sie sich entscheiden, eine Familie zu gründen, oder sollte es zu einer Trennung kommen, dann können Sie die Monuta Sterbegeldversicherung jederzeit darauf abstimmen. Auch getroffene Vorkehrungen für Ihre Bestattung sind zu jeder Zeit änderbar.

Leistungen für Paare & Eheleute:

  • Lebenslange Absicherung
  • Gegenseitige finanzielle Absicherung
  • Vorsorgeleistungen vor staatlichem Zugriff geschützt¹
  • Garantierte Versicherungssumme
  • Kostenlose Kindermitversicherung² bis 5.000 €
  • Bestattungsorganisation auf Wunsch möglich

Schützen Sie sich und Ihren Partner!

  • Schnelle Hilfe im Trauerfall
  • Würdevolle Bestattung
  • Gegenseitige finanzielle Absicherung
Angebot anfordern Kostenlos und unverbindlich
Beitrag berechnen Auf Wunsch online abschließen

Sterbegeldversicherung für Eheleute – Rechner

Die Versicherungsprämie bzw. der monatliche Beitrag für jeden der beiden Ehepartner ist abhängig vom Lebensalter bei Vertragsabschluss, der Art der Sterbegeldversicherung (mit Gesundheitsbestätigung oder alternativ mit Wartezeit – weitere Details dazu unten) und der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Je früher Ehepartner eine Sterbeversicherung für sich abschließen, desto geringer fällt die Prämie aus. Welche Prämie für Sie gilt, können Sie mit unserem Sterbegeldversicherung-für-Eheleute-Rechner in drei Schritten einfach selbst berechnen.

Gefällt Ihnen der Vorschlag, können Sie fortfahren und online Ihren Antrag stellen. Erst dann ist die Eingabe personenbezogener Daten erforderlich.

Hier gleich den Monuta Beitragsrechner starten!

Gegenseitige Absicherung durch eine Sterbegeldversicherung für Ehepaare

Die Sterbegeldversicherung für Ehepaare ist ein Baustein der finanziellen Vorsorge – sie deckt einen Teil der finanziellen Risiken ab, die sich aus dem Tod eines Partners für den überlebenden ergeben. Konkret soll sie den überlebenden Partner von den hohen Kosten der Bestattung entlasten und eine würdevolle Beerdigung nach den eigenen Wünschen sicherstellen. Da die individuellen Vorstellungen unterschiedlich sind, lassen sich bei Monuta Versicherungssummen bis 15.000 Euro vereinbaren. Eine ehrenvolle Beisetzung ist jedoch schon für etwa 5.000 bis 7.500 Euro zu haben. Im Versicherungsfall zahlt die Sterbegeldversicherung die vereinbarte Versicherungssumme aus.

Ist es möglich eine Sterbegeldversicherung für meinen Partner abzuschließen?

Nein, online ist es nicht möglich, eine Sterbegeldversicherung im Namen eines Dritten abzuschließen, dies gilt auch für den Ehepartner als versicherte Person. Bitte nehmen Sie in diesem Fall persönlich Kontakt zu uns auf – wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Ist es möglich die Versicherung beider Partner in einem Vertrag festzuhalten?

Eine Sterbegeldversicherung versichert eine bestimmte Person und die Auszahlung der Geldsumme ist an den Tod dieser Person geknüpft. Daher ist es nicht möglich, zwei Versicherte in einen Vertrag zu setzen. Die Sterbegeldversicherung für Eheleute beinhaltet somit immer zwei getrennte Verträge, mit denen sich die beiden Versicherungsnehmer gegenseitig absichern.

Was spricht für eine Absicherung durch eine Sterbegeldversicherung für Eheleute?

Wer sich für eine „Lebensgemeinschaft“ mit einem anderen Menschen entscheidet, hat in der Regel den Wunsch, seinen Partner oder seine Partnerin möglichst gut abzusichern. Seit Abschaffung des Sterbegelds der gesetzlichen Krankenkassen im Jahr 2004 gehört eine Sterbegeldversicherung für die Bestattungsvorsorge unbedingt dazu.

Die Bestattungskosten – etwa für den Sarg, die Trauerfeier, die Beisetzung und den Grabstein – erreichen schnell hohe vier- oder gar fünfstellige Beträge. Mit einer Sterbeversicherung für Eheleute sichern sich beide Partner gegenseitig ab. Sie schützen sich wechselseitig vor dem Risiko, dass im Falle eines Ablebens der hinterbliebene Partner durch hohe Bestattungskosten und das meist auch erheblich verringerte Haushaltseinkommen in eine finanzielle Schief- oder Notlage gerät. Das Risiko ist gerade bei kleinen Erbschaften und geringen Rücklagen nicht zu unterschätzen.

Auch wenn – im Gegensatz zu Sachwertvermögen oder einer Risikolebensversicherung – eine Sterbegeldversicherung nicht dazu geeignet ist, die Existenz zu sichern, so sorgt sie doch dafür, dass der Hinterbliebene in einer wichtigen Frage fundamental entlastet ist.

Neben der Bestattungsvorsorge bietet eine Sterbegeldversicherung einen weiteren entscheidenden Vorteil. Gemeint ist die Option, mit einer ergänzenden Bestattungsverfügung eine den eigenen Vorstellungen entsprechende Verwendung des Geldes sicherzustellen. Auch dies wiederum bedeutet eine große Entlastung für den Hinterbliebenen, der sich in der Trauersituation keine Gedanken hinsichtlich der Wünsche seines verstobenen Partners machen muss.

Sterbegeldversicherung mit oder ohne Wartezeit?

Die Monuta bietet zwei Arten von Sterbegeldversicherungen an – eine Sterbegeldversicherung mit Wartezeit und eine Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit. Bei der Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit kommt der Begünstigte, also Ihr Ehepartner oder Lebenspartner, unmittelbar nach Vertragsbeginn in den Genuss des vollen Versicherungsschutzes. Sollte Ihnen unerwartet etwas zustoßen und Sie beispielsweise bei einem Unfall ums Leben kommen, bekommt Ihr Angehöriger bei minimaler Laufzeit der Versicherung die Versicherungssumme im vollen Umfang ausgezahlt.

  • Für den Abschluss einer Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit kann ggf. eine ärztliche Bestätigung des Gesundheitszustandes erforderlich sein. Auf diese Weise stellt die Monuta sicher, dass niemand eine lebensbedrohliche Erkrankung ausnutzt, um die Versichertengemeinschaft zu schädigen und sich selbst beziehungsweise seinem Partner einen finanziellen Vorteil zu verschaffen.
  • Anders verhält es bei der Sterbegeldversicherung mit Wartezeit: Der Versicherungsschutz tritt hier erst mit Ablauf einer vertraglichen Wartezeit in Kraft – dadurch entfällt die sonst obligatorische Gesundheitsbestätigung. Die Wartezeit beträgt bei Monuta drei Jahre.

Kundenstimmen zur Monuta Sterbegeldversicherung

Kontakt

Ihr Kontakt zu Monuta

Sie haben eine Frage? Rufen Sie einfach an, nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns. Ganz, wie Sie wünschen. Unsere Monuta-Vorsorgeberater sind gerne für Sie da.

Nutzen Sie unsere kostenlose Hotline

Wir sind für Sie erreichbar: Montag bis Donnerstag von 8:00 - 17:00 Uhr und Freitag von 8:00 - 15:30 Uhr.

0211 522 953 593
Schreiben Sie uns eine Nachricht

Unsere Monuta-Vorsorgeberater melden sich zeitnah bei Ihnen.

kontakt@monuta.de
Möchten Sie zurückgerufen werden?

Wir sind für Sie da: Montag bis Donnerstag von 8:00 - 17:00 Uhr und Freitag von 8:00 - 15:30 Uhr.

Finden Sie Ihren Berater vor Ort

Wünschen Sie eine persönliche Beratung vor Ort? Jetzt Berater vor Ort finden.

¹ Gemäß VG Münster bis zu 10.500 € (Urteil vom 21.12.2018).
² Ab der 24. Schwangerschaftswoche bis zum 18. Lebensjahr.