Notfall-Leitfaden

Mit dem Monuta Notfall-Leitfaden vorsorgen

12.10.2018 / Vorsorgedokumente

Die Berufsgruppe der Unternehmer und Selbstständigen trägt eine hohe Verantwortung – für ihr Unternehmen, ihre Mitarbeiter und nicht zuletzt für die eigene Familie und sich selbst. Dazu gehört auch die wichtige Vorsorge für die finanziellen, organisatorischen und rechtlichen Risiken des Lebens.

Der Notfall-Leitfaden der Monuta Versicherungen greift genau diese Themen auf und enthält konkrete Handlungsanweisungen für eine umfassende Vorsorgeplanung – für den privaten und den geschäftlichen Bereich. Dazu gehört beispielsweise die rechtliche Absicherung des eigenen Betriebes. Liegt im Notfall keine Unternehmervollmacht vor, muss sich der Unternehmer bewusst machen, dass in dieser Zeit ein vom Gericht bestellter Betreuer alle organisatorischen und finanziellen Entscheidungen für seinen Betrieb trifft. Der Notfall-Leitfaden enthält dazu auch hilfreiche Checklisten und Tipps wie zum Beispiel einen Ablaufplan, der beschreibt, was in welcher Situation und zu welchem Zeitpunkt zu tun ist.

Ein umfassender Fragenkatalog unterstützt Unternehmer und Selbstständige dabei, mögliche Vorsorgelücken rechtzeitig aufzudecken. Dazu gehört auch die private Vorsorge mit den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Sorgerechtsverfügung für minderjährige Kinder und Nachlassregelung.

Ebenso wichtig ist die Vorsorge für den Pflegefall und den Trauerfall. So schützt beispielsweise die Monuta Trauerfall-Vorsorge Angehörige vor den nanziellen und organisatorischen Belastungen eines Trauerfalls. Fordern Sie Ihren Monuta Notfall-Leitfaden gleich hier an: www.monuta.de/notfall-leitfaden

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die Benutzung der Website zu erleichtern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu unseren Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung   Datenschutz/Cookies   Impressum