Monuta übernimmt Vorreiterrolle als „Arbeitgeber der Zukunft“

16.09.2021 / Unternehmen, Auszeichnungen

Das Deutsche Innovationsinstitut für Digitalisierung und Nachhaltigkeit (DIND) hat die Arbeitgeberqualitäten des Sterbegeldversicherers Monuta mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet.

Vor allem die digitale Transformation und die Bündelung von Ressourcen auf die hohe Kundenzufriedenheit überzeugten die Jury. Davon profitieren sowohl Belegschaft, als auch Vertriebspartner und Kunden. Ausschlaggebend für die Spitzenbewertung des deutschen Versicherers sind sowohl seine Digitalstrategie, die innovativen Produktkonzepte, als auch seine hohe Kundenorientierung. Weiter wurden die Weiterempfehlungsrate aktueller und ehemaliger Mitarbeiter sowie die sehr guten Kundenbewertungen in den sozialen Netzwerken bei der Entscheidung berücksichtigt. „Wir sind stolz, dass unsere Investitionen mit diesem Innovationspreis gewürdigt werden“, sagt Oliver Suhre, Generalbevollmächtigter der Monuta in Deutschland. Das Unternehmen mit niederländischen Wurzeln ist der erste Versicherer, der die Auszeichnung für sich gewinnen konnte.  

Ressourcenallokation für verbesserten Kundenkontakt

Wer zukünftig gut aufgestellt sein will, muss eigene nachhaltige Strategien formulieren und Ressourcen effizient einsetzen, beispielsweise um den Papierverbrauch zu senken und durch die vollständige Digitalisierung der Kundenkommunikation große Kundengruppen schnell zu erreichen. Dass Monuta im Vergleich zur Konkurrenz hier die Nase weit vorn hat, beweist die aktuelle KUBUS-Umfrage unter Privatkunden im Bereich Lebensversicherungen vom Marktforschungsinstitut MSR Insights. Dort erreichte der Sterbegeldversicherer in puncto „Service“, in dessen Bewertung insgesamt elf verschiedene Faktoren wie Vertragsänderung und Beschwerdeabwicklung einbezogen werden, auf einer Skala von 0 bis 1000 eine hervorragende Bewertung mit einem überdurchschnittlich guten Wert von 754 (Durchschnitt 718). „Natürlich ist ein Produktgeber immer davon überzeugt, das beste Produkt und den besten Service zu haben. Dass uns dies von den Kunden jedoch auch direkt gespiegelt wird, bestätigt die Monuta darin, auf dem richtigen Weg zu sein“, erklärt Suhre. Der Fokus auf Kundenorientierung und die kontinuierliche Überprüfung und Verbesserung der „Customer Journey“ sind daher ein zentraler Bestandteil des Zukunftskonzepts der Monuta. 

Mitarbeiter qualifizieren für eine optimale Maklerbetreuung

Innovativer und zentraler Baustein der Technologieführerschaft des Unternehmens ist ebenfalls die bestmögliche Nutzung personeller Ressourcen. Dazu gehört es nicht nur, eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit mittels bestimmter Benefits wie der dauerhaften Möglichkeit von Homeoffice zu generieren. Auch die Ausbildung der Mitarbeitenden zu IHK-geprüften Key Account Managern ist fester Bestandteil des digitalen Selbstverständnisses der Monuta und darüber hinaus ein wichtiger Faktor, um auf lange Sicht eine optimale Maklerbetreuung gewährleisten zu können. Auch diese Maßnahme reflektiert sich in einer gestiegenen Servicequalität und kommt damit letztlich den Endkunden zugute.