German Brand Award: Monuta Versicherungen für erfolgreiche Markenführung ausgezeichnet

06.07.2017 / Auszeichnungen

Berlin/Düsseldorf, 6. Juli 2017 – In Berlin wurden am vergangenen Donnerstag die German Brand Awards 2017 verliehen. Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung konnten in diesem Jahr die Monuta Versicherungen ihre Auszeichnung in der Kategorie Excellence in Brand Strategy, Management and Creation – Internal Branding entgegennehmen.

Initiiert wird der German Brand Award vom Rat für Formgebung, einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design und Marke. Diese Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland wird von einer unabhängigen Jury aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen vergeben. Bereits im Mai hatte die Monuta auf dem Frühjahrsmeeting des AMC Branchennetzwerks der Assekuranz den dort erstmalig vergebenen German Brand Award Special: Versicherungen 2017 erhalten. Hierbei stand die Markenführung ausgewählter deutscher Versicherer im Fokus.

„Die Monuta hat es in den letzten zehn Jahren geschafft, eine vertrauenswürdige Marke beim Kunden und im Vertrieb aufzubauen, und sich so einen Namen in der ganzheitlichen Vorsorge für Bestattung, Familie und Unternehmen gemacht. Das gelingt nur, wenn auch die Mitarbeiter die DNA der Marke leben. Wir freuen uns, dass unsere erfolgreiche Arbeit im deutschen Versicherungsmarkt auch die hochkarätige Jury überzeugt hat“, erklärt Kai Göttker, Prokurist bei den Monuta Versicherungen. „Die Marke Monuta steht für das Leistungsversprechen, dass unsere Kunden ihre Familien vor den finanziellen Folgen eines Trauerfalls geschützt wissen. Und sie steht für das gute Gefühl, zu Lebzeiten alles Wichtige selbstbestimmt über den Tod hinaus geregelt zu haben.“

Herausforderndes Marktumfeld für Versicherer

In der Begründung der Jury heißt es, die meisten Leistungen und Angebote der Versicherer seien austauschbar und in ihrer Vielzahl unüberschaubar, und sie ließen sich aus Sicht der Konsumenten kaum noch einer einzelnen Versicherungsmarke zuordnen. Gerade in einem solchen Umfeld werde die Marke zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor.

„Die Monuta hat als einer der führenden Anbieter für Sterbegeldversicherungen in Deutschland und in den Niederlanden mit ihrer konsequenten Nischenstrategie die Marktchancen für die Trauerfall-Vorsorge in Deutschland intelligent genutzt. Vom Markteintritt an hat man sich darauf konzentriert, die Vorsorge im Sinne der Selbstbestimmung über den Tod hinaus als etwas Positives zu vermitteln, also das gute Gefühl, für sich selbst und für seine Angehörigen noch zu Lebzeiten ‚alles gut geregelt‘ zu wissen. Hier gelang formal und inhaltlich auf solidem Niveau die Übersetzung eines hochsensiblen Themas in eine überzeugende, in jeder Hinsicht glaubhaft Kommunikationsstrategie“, begründet Andrej Kupetz, Vorsitzender der Jury und Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung die Entscheidung.

Markenbildung beginnt im Unternehmen

Die Monuta entwickelt stetig Maßnahmen, die ihre Mitarbeiter und Vertriebspartner in den Prozess der Monuta Markenbildung einbeziehen. „Es geht darum, zu informieren und zu begeistern, um auf diese Weise das Verhalten im Sinne der Marke zu beeinflussen und unsere Mitarbeiter und Vertriebspartner gegenüber Kunden und Kollegen als Markenbotschafter für die Monuta zu gewinnen. Schließlich wirkt eine Marke immer von innen nach außen“, erklärt Frank Fransen, Hauptbevollmächtigter der Monuta.

Dass die Marke Monuta auch bei den Kunden angekommen ist, beweist das eKomi-Siegel, mit dem die Monuta kürzlich ausgezeichnet worden ist. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden mit unseren Leistungen zufrieden sind“, sagt Kai Göttker. Der BankingCheck Award wird seit 2013 an die Finanzindustrie verliehen und seit 2016 zeichnet der eKomi Award die besten Versicherer aus. In diesem Jahr ist die Monuta mit „sehr gut“ in der Kategorie „Lebensversicherer“ bewertet worden.

Auch wir verwenden Cookies, um Ihnen die Benutzung der Website zu erleichtern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu unseren Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung   Datenschutz/Cookies   Impressum